Waffelliebe {gluten- und laktosefrei}

Waffel_mL_001a.png

Belgische Waffeln - allein ihr Anblick lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen! In Anbetracht der Feiertage, die ja noch nicht in allzu weiter Ferne liegen und der Schlemmerei der letzten Monate habe ich diesmal eine figurfreundlichere Variante des belgischen Originals zubereitet, aber das Original zeige ich euch auch noch - versprochen!

Das Rezepz ist eine leichte Abwandlung der Joghurtwaffeln der lieben Sarah vom Blog "Das Knusperstübchen", hier aber in einer gluten- und laktosefreien Variante. 

Mit Joghurt und Dulce de Leche - herrlich

Mit Joghurt und Dulce de Leche - herrlich

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 Tl Vanillepulver
  • 2 El Muscovadozucker
  • 1-2 El Agavendicksaft
  • 60ml Pflanzenöl
  • einige Tropfen Mandelaroma
  • 245g Sojajoghurt (Mandel) 
  • 1 Pr. Salz
  • 2 Tl Backpulver
  • 50g gemahlene Mandeln (ungeschält)
  • 290g Buchweizenmehl

Zubereitung

Das Waffeleisen vorheizen. In einer Schüssel die Eier mit dem Handmixer schaumig rühren. Vanillepulver, Zucker und Sirup zugeben. Danach auch das Öl und den Joghurt sowie (nach Geschmack) auch das Aroma unterrühren. Die trockenen Zutaten mischen und ebenfalls unter den Teig rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Das geht auch gut mit einem Schneebesen.

Auch mit Apfelmus schmecken sie wunderbar! 

Auch mit Apfelmus schmecken sie wunderbar! 

Guten Appetit :) 

Guten Appetit :) 

Nacheinander 4 bis 6 große Waffeln ausbacken Und diese auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Dazu passt hervorragend eine Kugel Eis, Joghurt, Schlagsahne (falls das mit der Figur gerade nicht so entscheident ist), Apfelmuss oder Karamell-Sauce. Lasst sie euch schmecken und habt eine gute Zeit!

Eure Tine